Seite auswählen

Der Fischereihafen im Stadthafen Sassnitz auf Rügen kann heute mit gutem Recht als das Zentrum der Kutter- und Küstenfischerei an der Ostseeküste von Mecklenburg-Vorpommern bezeichnet werden. Der Rückgang der Speisefischbestände in der Ostsee und die konservativen Maßnahmen zur Sicherung der Bestände mit niedrigeren Quoten und technischen Beschränkungen gefährdet die wirtschaftliche Existenz und Überlebensfähigkeit der Kutter- und Küstenfischer in der Bundesrepublik an der Ostsee.

Strategisches Ziel dieses Erlebniszentrums ist es, neben der Sicherung der Kutter- und Küstenfischerei selbst eine Verknüpfung der Fischerei mit dem lokalen und regionalen Tourismusangebot zu erreichen. Direktvermarktung von frischem Fisch, aber auch die Belieferung der Verarbeitungsbetriebe (Kutter- und Küstenfisch Rügen GmbH), die auf Rügen angesiedelt sind und zugleich die Herstellung von Transparenz über die Fischerei selbst, die aktive Einbeziehung der Besucher in die Fischerei und ihre Information über die ökologischen Entwicklungen in der Ostsee sollen in dem hier vorgeschlagenen Projekt eng mit einander verknüpft werden.